Über IsaZ

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat IsaZ, 135 Blog Beiträge geschrieben.

Neue Elterngeld-Regelung: Zusätzlicher Druck für junge Familien

2024-04-15T11:12:17+02:0015. April 2024|Baby, Elterngeld|

Seit dem 1. April können Eltern nur noch einen Monat gemeinsam Elterngeld beziehen. Dadurch soll eine langfristig partnerschaftliche Aufteilung von Sorgearbeit und Erwerbstätigkeit beider Elternteile gefördert werden, so das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ). Sebastian Heimann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Familienverbandes (DFV), schätzt die neue Regelung ein. 1. Wie beurteilen Sie die Neuregelung grundsätzlich? Grundsätzlich vertritt der DFV die Auffassung, dass Eltern in der Entscheidung, wie sie die Erziehung oder Betreuung ihrer Kinder organisieren, nicht beschränkt werden sollten. Deshalb sind wir mit der Neuregelung, wonach ein gemeinsamer Bezug von Elterngeld ab dem 1. April nur noch einen Monat lang möglich ist, nicht zufrieden. 2. [...]

Fünf Milliarden Euro Bundesmittel im Digitalpakt Schule

2024-03-27T15:39:44+01:0027. März 2024|Bildung, Digitalisierung|

Der Mittelabfluss beim sogenannten Digitalpakt Schule beträgt zum Stichtag 31. Dezember 2023 rund 1,88 Milliarden Euro. Das teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (20/10608) auf eine Kleine Anfrage der Unionsfraktion zur Ausfinanzierung des Förderprogramms (20/10482) mit. Dazu kommen weitere etwa 1,14 Milliarden Euro aus den Zusatzvereinbarungen „Sofortausstattungsprogramm“ (500 Millionen Euro), „Administration“ (160 Millionen Euro) und „Leihgeräte für Lehrkräfte“ (480 Millionen Euro). Die Fragesteller hatten sich außerdem über die Höhe der gebundenen Mittel für bereits bewilligte Projekte im Rahmen des Digitalpakts Schule erkundigt. Diese betrugen laut Bundesregierung Ende 2023 rund 4,76 Milliarden Euro beim Basis-Digitalpakt Schule sowie 290 Millionen Euro bei [...]

Langjährige Landesvorsitzende Christine Hinkel verstorben

2024-03-04T12:14:48+01:004. März 2024|DFV Sachsen, Nachruf|

Der Deutsche Familienverband Landesverband Sachsen e.V. trauert um seine langjährige Landesvorsitzende Christine Hinkel (29.9.1934-9.2.2024) Als Mitglied des Gründungsvorstands hat Frau Hinkel den sächsischen Landesverband des DFV entscheidend geprägt. In der Aufbruchsstimmung der frühen 90er Jahre hat sie die DFV-Geschäftsstelle aufgebaut und eine landesweite Geschäftsführung organisiert, Orts- und Kreisverbände wurden gegründet. Christine Hinkel hat ganz entscheidend dazu beigetragen, dass sich der Landesverband zu einem stabilen und einflussreichen Vertreter von Familieninteressen im Freistaat Sachsen entwickelt hat. Dass Familienarbeit kein „privates Hobby“ ist, hat sie immer wieder betont. Die gesellschaftliche Wertschätzung von in Familien erbrachten Leistungen voranzubringen, war ihr ein lebenslanges Herzensanliegen. Die [...]

Was ist neu für Familien 2024?

2024-03-28T10:51:12+01:0019. Februar 2024|Familie, Service|

Das neue Jahr hält vielfältige Neuerungen für Familien bereit. Ein Überblick sortiert nach verschiedenen Bereichen Steuern & Sozialbeiträge Sozialleistungen Kindesunterhalt Arbeit Elterngeld / Elternzeit Kindergeld Kinderkrankengeld / -krankschreibung Ausbildung Bauen & Wohnen Mobilität & Reisen Häusliche Pflege Steuern & Sozialbeiträge Steuerlicher Grundfreibetrag für Erwachsene steigt Seit dem 1. Januar ist Einkommen bis zu einer Höhe von 11.604 Euro im Jahr steuerfrei. 2023 lag das steuerfreie Einkommen bei 10.908 Euro (696 Euro weniger). Bei Ehepaaren, die ihr Einkommen zusammen versteuern, verdoppelt sich der steuerliche Freibetrag. 2024 entspricht das 23.208 Euro. Der Freibetrag könnte sich dieses Jahr noch einmal erhöhen. Bundesfinanzminister [...]

Familienreisen: Elektronischer Reisepass für Kinder kommt

2023-12-01T11:57:02+01:0030. November 2023|Mobilität, Reisen|

Ab nächstem Jahr ersetzt der elektronische Reisepass den bisherigen Kinderreisepass.Für Kinder unter 12 Jahren konnten Eltern bisher einen Kinderreisepass beantragen. Dieser war für 12 Monate gültig und gewöhnlich für Reisen außerhalb der Europäischen Union erforderlich.Allerdings kam es mit dem Kinderreisepass zu Einschränkungen, je nachdem, wohin die Reise ging. Auch die kurze Gültigkeitsdauer des Passes konnte das Reisen verkomplizieren. Mit dem elektronischen Reisepass, den auch Erwachsene nutzen, fallen diese Schwierigkeiten weg.Was ändert sich mit der neuen Regelung?Der elektronische Reisepass wird – bis zum 24. Lebensjahr – sechs Jahre gültig sein (Ausnahme bei starker Veränderung des Aussehens). Wie der elektronische Reisepass für Erwachsene [...]

Studie: Elternhaus prägt Gesundheit von Kindern wesentlich

2023-11-08T10:38:46+01:008. November 2023|Bildung, Gesundheit|

Nicht nur die Bildungschancen, sondern auch die Gesundheit von Kindern werden wesentlich vom Elternhaus geprägt – mit lebenslangen Folgen für das Wohlbefinden. Neue Analysen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) haben den engen Zusammenhang zwischen der Gesundheit im Erwachsenenalter und dem Bildungsabschluss der Eltern mit aktuellen Daten belegt. Demnach sind Menschen aus bildungsfernen Familien noch im Erwachsenenalter häufiger übergewichtig und schätzen ihre eigene Gesundheit schlechter ein als Kinder höher gebildeter Eltern. Die Daten der Untersuchung basieren auf der familiendemografischen Langzeitbefragung FReDA. So hat fast die Hälfte der Befragten im Alter zwischen 18 und 50 Jahren, deren Eltern kein Abitur haben, einen [...]

DFV Bayern spricht sich für Wahlrecht ab Geburt aus

2023-10-17T10:28:45+02:0017. Oktober 2023|DFV Bayern, Wahlrecht ab Geburt|

Der bayerische Landesverband des Deutschen Familienverbandes (DFV) hat sich auf seinem diesjährigen Landesverbandstag einstimmig für eine weitgehende Wahlrechtsreform im Freistaat Bayern und auf Bundesebene ausgesprochen. Ricarda Bollinger-Schönnagel, Vorsitzende des DFV Bayern, mit dem Juristen und Vertreter eines Wahlrechts von Geburt an, Prof. Dr. Axel Adrian (Ortenburg 2023) (Ortenburg). „Die bayerischen Delegierten haben auf ihrem Verbandstag im niederbayerischen Ortenburg ein klares Mitgliedervotum abgegeben: Wir wollen ein Wahlrecht, das der Jugend eine Stimme gibt. Wir fordern von der Politik, ein Wahlrecht ab Geburt einzuführen“, sagt Ricarda Bollinger-Schönnagel, die Vorsitzende des Deutschen Familienverbandes – Landesverband Bayern. Der bayerische Landtag und der [...]

Wohngipfel: Kaum Verbesserungen für das Familienwohnen

2023-09-27T16:37:11+02:0027. September 2023|Pressemitteilung, Wohnen|

Am Montag fand der Wohngipfel im Bundeskanzleramt unter Beteiligung der Bauministerin statt. Für den Deutschen Familienverband (DFV) sind die Beschlüsse eher dürftig. Familien können kaum mit einer Verbesserung der Wohnungskrise rechnen. Bundesgeschäftsführer Sebastian Heimann (Berlin). Es wäre anzunehmen, dass die beschlossene Erhöhung der Einkommensgrenze bei der Wohneigentumsförderung eine gute Nachricht für Familien ist. Sebastian Heimann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Familienverbandes, reagiert verhalten: „Das Programm der Bundesregierung zur Unterstützung von bauwilligen Familien hat sich als ineffektiv erwiesen. Nachdem nur wenige hundert Anträge eingingen, war eine Anpassung unvermeidbar. Es stellt sich die Frage, warum nicht das Baukindergeld, das der Evaluationsbericht als [...]

Der Zukunft eine Stimme geben: Für ein Wahlrecht ab Geburt

2024-03-04T13:07:36+01:007. August 2023|Bundesverband, Wahlrecht ab Geburt|

Über 14 Millionen Bundesbürgerinnen und -bürger sind vom Wahlrecht ausgeschlossen, weil sie nicht volljährig sind. Mit einem Wahlrecht von Geburt an, bei dem Eltern die Stimme stellvertretend für ihr Kind abgeben, solange bis dies die Wahlmündigkeit erreicht, wäre die politische Mitbestimmung der Jugend von Anfang an gegeben. Von Dr. Albin Nees, Ehrenpräsident des Deutschen Familienverbandes (DFV) Dr. Albin Nees In den Jahren 2005 und 2009 gab es im Bundestag fraktionsübergreifende Initiativen zur Einführung des Familienwahlrechts. Trotzdem wird diese Forderung noch immer als mittelfristig aussichtslos bewertet. Aber wer die geschichtliche Entwicklung des Wahlrechts kennt, kann nichts anderes erwarten. Wahlrechtsfragen [...]

10 Jahre Kita-Rechtsanspruch: Bilanz deutlich verbesserungsbedürftig

2023-08-01T07:01:48+02:001. August 2023|Kinderbetreuung, Pressemitteilung|

Seit dem 1. August 2013 gibt es einen Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab dem Alter von 1 Jahr. Doch Bedarf und Realität klaffen weit auseinander. Der Deutsche Familienverband (DFV) empfiehlt als Ergänzung zum Kita-Rechtsanspruch ein Betreuungsbudget. (Berlin). In den Kindertagesstätten fehlen Fachkräfte. Rund 25.000 Stellen sind schätzungsweise unbesetzt. Schon längst bekommen Eltern und Kinder die Konsequenzen von stark gekürzten Öffnungszeiten, Gruppenaufstockungen und fehlenden Bildungsangeboten zu spüren. Hier und dort sprechen Kita-Kräfte bereits von einem „Kita-Kollaps“. Doch mit Verbesserungen ist nicht so bald zu rechnen. „Der Fachkräftemangel untergräbt den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Gleichzeitig übersteigt der Bedarf immer noch die zur Verfügung [...]

Nach oben