„Mit diesem Mann kommt fast jeder in Berührung. Er hat sich verewigt in Gehaltsabrechnungen, in Rentenbescheiden und in den Schreiben der Jobcenter. Er hat eindrückliche Erfolge beim Verfassungsgericht in Karlsruhe erzielt. Doch kann er keine Ruhe finden – und das seit 40 Jahren“, schreibt die Süddeutsche Zeitung in ihrem Porträt über Dr. Jürgen Borchert.

Jürger Borchert ist Landessozialrichter a.D. und kämpft an der Seite des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK) für Beitragsgerechtigkeit in der Sozialversicherung.

Seine Elternklagen haben ihn bereits vor das Bundesverfassungsgericht geführt. Dort will er endlich Schluß machen mit der Benachteiligung von Familien in der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

Das Porträt ist hier auf der Webseite der Süddeutschen Zeitung zu lesen.

Hier twittert unser Bundesgeschäftsführer

Besucht uns auf Facebook!

Kostenfrei im DFV-Newsletter anmelden

Informationen zur Familienpolitik, Finanzen, Gesundheit, Bildung und alles rund um Familie