Am Donnerstag sprechen Eltern von Kindern im Kita- und Schulalter und Bundeskanzlerin Angela Merkel über die aktuelle Situation von Familien.

Die Corona-Krise macht deutlich, wie systemrelevant Familien sind. Gleichzeitig offenbart sie immer mehr, vor welchen Herausforderungen Eltern stehen. Für bevorstehende Entscheidungen will die Bundeskanzlerin am 4. Februar „aus erster Hand“ erfahren, was Familien in der Pandemie brauchen. Was empfinden Mütter und Väter im Alltag als besonders belastend? Wo wünschen sie sich weitere Unterstützung?

Für die Auswahl der Gesprächspartner hat das Bundeskanzleramt verschiedene Familien- und Wohlfahrtsverbände, darunter den Deutschen Familienverband (DFV), um Mithilfe gebeten. So werden bei dem Treffen Paarfamilien genauso wie Einelternfamilien vertreten sein, Familien mit bis zu zwei Kindern genauso wie Mehrkindfamilien. Am Ende soll die Situation der ganz unterschiedlichen Familien in Deutschland zur Sprache kommen.

Der Familien-Dialog mit der Bundeskanzlerin wird um 10:30 Uhr (04.02.2021) über Facebook übertragen. Alternativ können Interessierte das digitale Gespräch auch über die Website der Bundesregierung verfolgen.

Hier twittert unser Bundesgeschäftsführer

Besucht uns auf Facebook!