„Wir brauchen nur ein semantisches Großreinemachen, damit die Leute ihre Sozialsysteme überhaupt kapieren können, und dann ein transparentes Steuer- und Sozialsystem, damit Verantwortung wieder wahrnehmbar wird. Das Teilen setzt Ur-Teilen voraus.“ Jürgen Borchert - Landessozialrichter

Skandalöser Gesetzentwurf: Niedersachsen drängt Familien aus Landesmedienanstalt

Grofamilie 1 Tatyana Gladskih(Berlin / Hannover) Anlässlich der Landtagsanhörung zur Änderung des niedersächsischen Mediengesetzes kritisiert der Präsident des Deutschen Familienverbandes Dr. Klaus Zeh scharf die Absicht der Regierungskoalition in Hannover, Familien aus der Landesmedienanstalt zu drängen: „Über den Sitz in der Versammlung der Landesmedienanstalt sind der DFV und damit die Familien bislang an wichtigen medienpolitischen und jugendschutzrechtlichen Entscheidungen beteiligt, die sie unmittelbar betreffen. Jetzt sollen die Familien ihren Sitz in diesem zentralen Aufsichtsgremium zugunsten anderer Interessengruppen verlieren, laut Gesetzentwurf zur ,Herstellung von Vielfalt‘. Dieses Aus für die Familien und damit die wichtigste gesellschaftliche Gruppe überhaupt ist ein Skandal, der auch bundesweit verheerende Signale für das Bild und das Ansehen der Familien in der Gesellschaft setzt“, so Zeh.

In der Versammlung der Landesmedienanstalt sind die Familien in die Aufsicht über Privatfernsehen und –hörfunk in Niedersachsen eingebunden. Laut Entwurf soll künftig die Zusammensetzung der Versammlung geändert werden, mehrere Verbände wie z.B. der Lesben- und Schwulenverband kommen neu hinzu. Obwohl die Zahl der Mitglieder erweitert wird, geht bei einer Zustimmung zu dem Gesetzentwurf der Sitz des DFV und damit die direkte Interessenvertretung der Familien ersatzlos verloren.

„Es ist nicht hinnehmbar, dass Vielfalt geschaffen wird, indem die Familie außen vor bleibt. Familien sind auch kein Anhängsel von Frauen- oder Kinderschutzverbänden, die ihre je eigenen spezifischen Interessen und Sichtweisen vertreten müssen. Wir fordern, dass Familien als eigenständige und zentrale gesellschaftliche Gruppe auch künftig mit einem eigenen Sitz in diesem wichtigen Gremium vertreten sind, so wie es ihrer gesellschaftlichen und verfassungsrechtlichen Bedeutung entspricht“, so Verbandspräsident Klaus Zeh. 

Der Deutsche Familienverband ist die größte parteiunabhängige, überkonfessionelle und mitgliedergetragene Interessenvertretung der Familien in Deutschland.

05.01.2016

Deutscher Familienverband 
Herausgeber: Bundesgeschäftsführer Siegfried Stresing 
Seelingstraße 58 
14059 Berlin

Tel: 030 / 30 88 29 60
Fax:  030 / 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.