[DFV]: Wer das Ehegattensplitting abschafft, bestraft Familien

Hochzeit schuhe

(Berlin). Mit scharfer Kritik reagiert der Präsident des Deutschen Familienverbandes Dr. Klaus Zeh auf Pläne der Parteien, das Ehegattensplitting abzuschaffen: „Das Ehegattensplitting ist keine Ehe- oder Familienförderung, die man beliebig abschaffen kann. Es ist die sachgerechte und verfassungskonforme Besteuerung der Ehe oder der eingetragenen Lebenspartnerschaft als Erwerbs- und Wirtschaftsgemeinschaft. Wer das Ehegattensplitting abschafft, macht Familien arm und stellt sich verfassungsrechtlich ins Abseits“.

Weiterlesen: [DFV]: Wer das Ehegattensplitting...

[DFV]: Rentenkonzept von Andrea Nahles diskriminiert Erziehungsleistung

Rente Geld(Berlin). Als familienpolitisch verfehlt kritisiert der Deutsche Familienverband das vorgestellte Rentenkonzept von Bundessozialministerin Nahles: „Die von Bundessozialministerin Nahles geplante Rentenreform diskriminiert die Erziehungsleistung von Eltern und lässt Mütter, die Kinder erziehen und damit die Zukunft der Rente sichern, im Regen stehen“, so Verbandspräsident Dr. Klaus Zeh.

Besonders widersinnig ist für Zeh der geplante Demografiezuschuss von jährlich 4,2 Mrd. Euro ab 2030 und 7,8 Mrd. Euro ab 2045: „Der sogenannte Demografiezuschuss verfälscht den Generationenvertrag, denn Eltern werden für eine Entwicklung in Haftung genommen und zur Kasse gebeten, für die sie nicht verantwortlich sind. Das ist Symptombehandlung statt echter Reform und steuert uns nur weiter in die demografische Krise.“

Weiterlesen: [DFV]: Rentenkonzept von Andrea...

[DFV]: „Beitragsfreie“ Krankenversicherung: Neuer Erklärfilm erschienen

dfv fdk banner s(Berlin). Aufklärung über ein riesiges familienpolitisches Missverständnis leistet der neue Erklärfilm des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK) zur „beitragsfreien“ Krankenversicherung für Familien.

Dazu DFV-Präsident Dr. Klaus Zeh: „Über die angeblich beitragsfreie Mitversicherung von Familien in der gesetzlichen Krankenversicherung sind Mythen und Märchen im Umlauf, die gerade jetzt in Wahlkampfzeiten hochgefährlich wirken. Mit unserem Erklärfilm bieten wir allen interessierten Politikern und Wählern die Möglichkeit, die wirklichen Zusammenhänge kennenzulernen: Tatsächlich zahlen Familien Monat für Monat Beiträge auf das gesamte Familieneinkommen, auch auf den Teil, den Kinder und nicht erwerbstätige Ehegatten zwingend zur Sicherung ihrer Existenz benötigen. Bei der Krankenversicherung von Familien ist also gar nichts beitragsfrei. Im Gegenteil: Familien zahlen in der Sozialversicherung sogar noch drauf."

Weiterlesen: [DFV]: „Beitragsfreie“...

[DFV]: Eigenheimzuschuss der Bundesbauministerin noch ausbaufähig

Wohnung(Berlin). Als ersten Schritt, aber deutlich ausbaufähig bezeichnet der Deutsche Familienverband den Vorschlag von Bundesbauministerin Barbara Hendricks, Familien mit einem Zuschuss beim Erwerb von Wohneigentum zu fördern.

„Angesichts der enormen Bedeutung von Wohneigentum für das familiengerechte Wohnen und für die Altersvorsorge ist es gut, dass endlich in beiden Regierungsparteien das jahrelange Schweigen über die Förderung von Wohneigentum gebrochen wird. Das macht uns Hoffnung, dass die familienorientierte Wohneigentumsförderung noch in dieser Legislaturperiode kommt und nicht erst in ferner Zukunft. Aber die vom Bundesbauministerium angedachte eng begrenzte Förderung von nur 500 Millionen Euro, die gerade einmal 40.000 Familien erreichen soll, ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wir brauchen eine gerechte und wirkungsvolle Wohneigentumsförderung, die alle bauwilligen Familien erreicht“, fordert DFV-Bundesgeschäftsführer Sebastian Heimann.

Weiterlesen: [DFV]: Eigenheimzuschuss der...

[DFV]: Parteien ducken sich bei Beitragsgerechtigkeit für Familien weg!

Logo elternklagen(Berlin). Im beginnenden Wahlkampf fordert der Deutsche Familienverband die Parteien dringend auf, endlich Farbe beim Thema Beitragsgerechtigkeit für Familien zu bekennen:

„Mehrere Millionen Eltern mit minderjährigen Kindern zahlen Monat für Monat Strafabgaben in die Sozialversicherungen, weil ihre Erziehungsleistung nicht berücksichtigt wird, obwohl sie damit die Zukunft des Sozialsystems sichern. Diese Ungerechtigkeit ist dank des Bundesverfassungsgerichts seit über 15 Jahren aktenkundig. Aber die Parteien ducken sich im beginnenden Bundestagswahlkampf wieder einmal weg und blenden die Beitragsgerechtigkeit für Familien völlig aus“, so DFV-Bundesgeschäftsführer Sebastian Heimann.  

Weiterlesen: [DFV]: Parteien ducken sich bei...

[DFV]: Familien brauchen Anerkennung, politische Entschlossenheit und Ehrlichkeit!

Familie im Laub Anna OmelchenkoDie Bundesregierung will Familien finanziell besser stellen. „Doch eine minimale Anhebung von Kindergeld und Kinderzuschlag reicht nicht aus, um Familien wirksam zu entlasten“, kritisiert der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Familienverbandes, Sebastian Heimann, mit Blick auf die morgige Kabinettsitzung. „Hohe Steuern und Abgaben sowie familienblinde Sozialversicherungsbeiträge bringen Familien an den Rand des finanziellen Abgrunds. Was wir brauchen ist deshalb politische Entschlossenheit, um Familien als Säulen unserer Gemeinschaft endlich anzuerkennen und als solche zu behandeln.“  

Weiterlesen: [DFV]: Familien brauchen...

[DFV]: Elterliche Erstverantwortung beim Unterhalt konsequent einfordern!

Trennungskind drx(Berlin). Bleibt nach einer Trennung der Unterhalt für ein gemeinsames Kind aus, greift der Unterhaltsvorschuss. „Es ist gut und richtig, wenn der Staat im Sinne des Kindeswohls einspringt, falls ein Elternteil seiner Unterhaltsverpflichtung nicht nachkommt“, erklärt DFV-Präsident Dr. Klaus Zeh mit Blick auf die anstehende Beratung des Unterhaltsvorschussgesetzes. „Doch grundsätzlich muss dieser Elternteil konsequenter in die finanzielle Verantwortung genommen werden. Das entspricht der elterlichen Erstverantwortung!“

Weiterlesen: [DFV]: Elterliche...

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.