[DFV]: „Beitragsfreie“ Krankenversicherung: Neuer Erklärfilm erschienen

dfv fdk banner s(Berlin). Aufklärung über ein riesiges familienpolitisches Missverständnis leistet der neue Erklärfilm des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK) zur „beitragsfreien“ Krankenversicherung für Familien.

Dazu DFV-Präsident Dr. Klaus Zeh: „Über die angeblich beitragsfreie Mitversicherung von Familien in der gesetzlichen Krankenversicherung sind Mythen und Märchen im Umlauf, die gerade jetzt in Wahlkampfzeiten hochgefährlich wirken. Mit unserem Erklärfilm bieten wir allen interessierten Politikern und Wählern die Möglichkeit, die wirklichen Zusammenhänge kennenzulernen: Tatsächlich zahlen Familien Monat für Monat Beiträge auf das gesamte Familieneinkommen, auch auf den Teil, den Kinder und nicht erwerbstätige Ehegatten zwingend zur Sicherung ihrer Existenz benötigen. Bei der Krankenversicherung von Familien ist also gar nichts beitragsfrei. Im Gegenteil: Familien zahlen in der Sozialversicherung sogar noch drauf."

Der Erklärfilm stellt anschaulich dar, dass Familien in der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht gefördert werden. Tatsächlich werden sie sogar benachteiligt: Obwohl die Krankenversicherung, wie die Renten- und Pflegeversicherung, ein Generationenvertrag ist, in dem Jung für Alt sorgt und der von der Erziehungsleistung der Eltern lebt, wird bislang nicht einmal das Existenzminimum der Kinder von Beiträgen freigestellt. Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zur Herstellung von Beitragsgerechtigkeit für Familien werden seit über 15 Jahren missachtet.

Der Film ist Teil der Kampagne „Wir jammern nicht, wir klagen“, mit der der Deutsche Familienverband und der Familienbund der Katholiken tausende Familien in ihrem Kampf gegen diese Ungerechtigkeiten vor das Bundesverfassungsgericht begleiten.

„Es ist höchste Zeit, die Märchenstunde zu beenden und mit der Familiengerechtigkeit in der Sozialversicherung ernst zu machen. Wir fordern dafür konkret die Einführung eines Kinderfreibetrags in die Sozialversicherungen, mit dem das Existenzminimum der Kinder von Beiträgen freigestellt wird“, so der Präsident des Familienbundes der Katholiken, Stefan Becker. 

Der Erklärfilm zur "beitragsfreien" gesetzlichen Krankenversicherung findet sich hier auf unserem Youtube-Kanal.

Bereits zuvor ist derErklärfilm zur Kampagne "Wir jammern nicht, wir klagen"erschienen. 

 

1. Dezember 2016

 

Der Deutsche Familienverband ist die größte parteiunabhängige, überkonfessionelle und mitgliedergetragene Interessenvertretung der Familien in Deutschland.

Deutscher Familienverband 
Herausgeber: Bundesgeschäftsführer Sebastian Heimann 
Seelingstraße 58 
14059 Berlin

Tel:   030 / 30 88 29 60
Fax:  030 / 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stimme für unseren Verein!

Deine Stimme zählt! Die ING-DiBa spendet je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine.

Also gleich für den DFV abstimmen und unsere gemeinnützige Arbeit kostenlos unterstützen!

DiBaDu Dein Verein thumb

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha