• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Fortbildung zum Anti-Gewalt Berater

DFV MannsbildFortbildung für Pädagogen: “Erde an Mannsbild” – Beratung und sozialpädagogische Arbeit mit Männern und Jungen


Egal , ob in Jugendeinrichtungen, Schulen, Wohngruppen oder anderen pädagogischen Einrichtung tätig – es lohnt sich, auf Jungen und Männer zuzugehen, ihnen sozialpädagogische Angebote zu unterbreiten und sie in Notsituationen wirksam zu beraten. Mit Blick auf Gewaltprävention sollten wir auch die vermeintlich „harten Kerle“ unter ihnen nicht außen vor lassen, wenn es um Selbstwahrnehmung, Umgang mit Gefühlen und Kommunikation in Konflikten geht.

Das Konzept der Fortbildung des Deutschen Familienverbandes - Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. beruht auf dem Erfahrungsschatz von mittlerweile fast 15 Jahren Arbeit bei ProMann – einer Beratungsstelle für Gewalt anwendende Männer und Jungen in Magdeburg und Halle.

Vermittelt werden sowohl grundlegende beraterische Fähigkeiten als auch Methoden sozialpädagogischer Gruppenarbeit – immer mit Blick auf männliche Rollenidentität(en) und Fragen geschlechtsspezifischer Sozialisation. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der inneren Haltung, mit der wir den Männern und Jungen begegnen möchten und auf der Auseinandersetzung mit den jeweils eigenen Männerbildern, welche unser Denken, Sprechen und Handeln beeinflussen.
Neben der Vermittlung von Wissen und methodischem „Handwerkszeug“ legen wir großen Wert auf praktisches Üben, Selbstreflexion und das Lernen im Dialog innerhalb einer Gruppe.

Bei erfolgreichem Abschluss der Fortbildung erhalten Sie ein Zertifikat für die Tätigkeit als Anti-Gewalt-Berater in pädagogischen Einrichtungen.

Modul 1: Männliche Sozialisation, Rollenmuster und Krisenverhalten (10. + 11.4.2014)

Sozialisation von Jungen, Übernahme von Rollenmustern
• Körpersprache bei Männern in Konfliktsituationen (Workschop mit Diana Körn)
, Reflexion der eigenen geschlechtsspezifischen Sozialisation
, Wie reagieren Männer auf Krisen?, Ansatzpunkte für pädagogische Interventionen und Erarbeiten eines Leitfadens zur Fallbeschreibung

Modul 2: Zwischen Empathie und Konfrontation – Professionelle Haltung als Berater/Beraterin (15. + 16.5.2014)

Dialogische Haltung in Beratung und Gruppengespräch
, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
, Der Gewaltkreislauf als Erklärungsmodell und Ansatz für pädagogische Intervention
, Trainieren von Aspekten der Beraterhaltung anhand von Fällen aus der Praxis

Modul 3: Methodische Grundlagen zur Gestaltung des Beratungsprozesses (19. + 20.6.2014)

Männer und Jungen als Beratungsklienten – Motive, Erwartungen, Befürchtungen
, Auftragsklärung und zirkuläres Fragen
, Systemische Methodenvielfalt für die Beratungsarbeit, Selbstfürsorge als Berater/in und Möglichkeiten kollegialer Unterstützung

Modul 4: Sozialpädagogische Gruppenarbeit mit Jungen (18. + 19.9.2014)

Ansätze sozialpädagogischer Gruppenarbeit mit Jungen
, Arbeit mit sexuell übergriffigen Jungen (Workshop mit Ines Brettschneider)
, Fallbesprechung anhand dokumentierter Praxisfälle
, Abschlussreflexion

Referenten:

René Lampe: Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Familientherapeut, M.A. Sozialmanagement, Leiter Beratungsstelle ProMann

André Gödecke: Dipl. Pädagoge, Mediator und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation

Max Lindner: Sozialpädagoge B.A., Antigewalttrainer

Gastreferentinnen:

Diana Körn: Tanz- und Theaterpädagogin

Ines Brettschneider: Dipl. Sozialpäd., Antigewalttrainerin, Leiterin Integr. Jugendeinrichtung „Haus Martin“ in Schönebeck

Seminartage:

10. + 11.4.2014 (Modul 1)
, 15. + 16.5.2014 (Modul 2)
, 19. + 20.6.2014 (Modul 3)
, 18. + 19.9.2014 (Modul 4)

Seminarzeiten: Donnerstags 9-18 Uhr, Freitags 9-16 Uhr

Veranstaltungsort: Magdeburg

Kosten: 750,00 Euro pro Teilnehmer

Anmeldung: Wir bitten zunächst um Anmeldung telefonisch oder per E-Mail. Sie erhalten anschließend eine Vereinbarung und unsere Kontoverbindung. Die Anmeldung wird verbindlich mit der Zusendung der unterschriebenen Seminarvereinbarung und dem Eingang der Seminargebühr auf dem Konto des Deutschen Familienverbandes - Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Kontakt für Anmeldung und weitere Informationen: 
Tel.: 0391/72 17 442 oder 0391/40017567
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Flyer zur Fortbildung finden Sie hier: ErdeAnMannsbild_2014_final

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Nicht in die Röhre schauen!

Kennen Sie schon unsere Erklärvideos auf Youtube?

Einfach unten klicken -
oder hier zum Youtube-Kanal des DFV!

Folge uns auf Facebook!

 

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.